TSV feiert Meistertitel!

TSV Neunstetten 1 – SpVgg Sindolsheim 1           9:7

Meistertitel nach 13 Jahren! Der TSV Neunstetten siegt auch im 7. Spiel in Folge und gewinnt überraschend in einem Herzschlagfinale die Meisterschaft in der Kreisliga Buchen gegen den Tabellenführer Sindolsheim.  

Bereits vier Tage zuvor wahrte der TSV nach einem klaren 9:4 Heimsieg gegen Korb, gegen die man in der Vorrunde noch mit 2:9 verlor, die Chance im letzten Saisonspiel um die Meisterschaft zu spielen. Grundstein für den Sieg gegen Korb war das stark aufspielende vordere Paarkreuz Hendel und Hemmrich, welche neben ihrem Doppelerfolg jeweils beide Einzelspiele klar gewinnen konnten und somit 5 Punkte zum Teamerfolg beisteuern konnten. Die weiteren Punkte erzielten Max Rüdinger, Harald Wolf, Bernd Hambrecht und Gerd Fluhrer, die jeweils ein Einzelspiel für sich entscheiden konnten.

Der Druck und die Spannung im meisterschaftsentscheidenden Spiel zwischen Neunstetten und Sindolsheim lag von Anfang an in der Luft und so musste sich das Neunstetter 1er Doppel denkbar knapp im Entscheidungssatz mit 10:12 Punkten geschlagen geben. Immerhin die Doppelpaarung Hambrecht / Fluhrer konnte Ihr Spiel am Ende deutlich, nach sehr umkämpften Ballwechseln, mit 3:0 Sätzen gewinnen und somit zum 1:2 Zwischenstand verkürzen. Das abermals überragend aufspielende vordere Paarkreuz Hendel und Hemmrich konnte ihre Einzelspiele, wenn auch in knappen Satzergebnissen, jeweils in 3:0 Sätzen gewinnen und den TSV erstmals an diesem Abend mit 3:2 in Führung bringen. In der Folge gingen die Gäste wieder nach zwei gewonnen Spielen mit 4:3 Punkten in Führung ehe Bernd Hambrecht mit einem klaren 3:0 Erfolg zum 4:4 Zwischenstand und in der Folge Yannik Hendel durch einen 3:1 Sieg gegen den Spitzenspieler der Gäste zum 5:5 Zwischenstand ausgleichen konnte. Durch einen knappen 3:2 Erfolg in einem spannenden Spiel auf Augenhöhe konnte Marcel Hemmrich erstmals den TSV wieder in Führung bringen. Das konzentriert und zielstrebig spielende hintere Paarkreuz Hambrecht und Fluhrer konnte dann den 6:7 Rückstand erst egalisieren und den TSV vor dem entscheidenden Schlussdoppel in Führung bringen. Im Schlussdoppel konnten die beiden Spitzenspieler Hendel/Hemmrich nach 0:1 Satzrückstand das Spiel mit 3:1 nach einer starken Leistung gewinnen und somit den 9:7 Heimsieg sichern und den Meistertitel feiern!

Der TSV 1 feiert eine sehr erfolgreiche Saison, in der alle Heimspiele gewonnen werden konnten, am Ende mit dem ersten Kreisliga Meistertitel in der Vereinsgeschichte.

Meisterfoto Saison 2021 2022

Das Meisterteam von links nach rechts:

Bernd Hambrecht, Marcel Hemmrich, Harald Wolf, Gerd Fluhrer, Max Rüdinger und Kapitän Yannik Hendel

Kreisliga Jungen U18

TSV - SV Adelsheim 0:10

Keine Chance hatten die Jungs gegen den bereits feststehenden Meister aus Adelsheim. Trotz einiger knapper Spiele wollte kein Punktgewinn gelingen. So belegt das Team Jonas Fluhrer, Leo Hirn, Felix Frauenschuh und Florian Bock am Ende Platz 3 in der Tabelle.

 

Kreisliga Jungen U15

FC Hettingen - TSV 2:8

Mit einer erneut starken Leistung sicherten sich unsere Jüngsten ebenfalls den 3. Platz in der Abschlußtabelle. Die Punkte zum deutlichen 8:2 Auswärtssieg erkämpften das Doppel Frauenschuh/Bock im Doppel und Felix Frauenschuh (2), Florian Bock (3) sowie Lukas Bauer (2) in den Einzeln.

   
Copyright © 2022 neunstetten.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.