neunstetten.de

Abschlussbericht der Saison 2017/2018

Der TSV Neunstetten blickt auf die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte im Tischtennis zurück. Ein wichtiger Baustein für diesen Erfolg stellte die nahtlose Integration der Jugendnachwuchsspieler als festen Bestandteil in die Herrenmannschaften dar.

Nach dem letztjährigen in der Relegation erspielten Aufstieg in die Bezirksklasse TBB/BCH spielte die 1. Herrenmannschaft als Neuling in der Liga eine super Saison und konnte am Ende nach 7 Siegen, 2 Remis bei 9 Niederlagen einen tollen 7. Rang belegen und somit am Ende doch klar den Klassenerhalt sichern. Als Mannschaft mit dem niedrigsten Durchschnittsalter der Liga war es für alle Spieler eine tolle Erfahrung in dieser höherklassigen Liga mitspielen und mithalten zu können. Auch in der kommenden Saison freut sich das Team auf die Herausforderung Bezirksklasse.

Auch die 2. Herrenmannschaft absolvierte mit 8 Siegen und 8 Niederlagen mit Tabellenplatz 4 zum Saisonende eine erfolgreiche Saison in der Kreisklasse A. Hier darf man auf die kommende Saison und die Entwicklung der Nachwuchsspieler gespannt sein.

Die neu gegründete Damenmannschaft feierte auch einen erfolgreichen Einstand in der Bezirksliga Ost. Die Damen konnten 3 Siege, 4 Remis bei 7 Niederlagen erspielen und belegten damit am Ende der Saison Tabellenrang 6. Besonders herauszuheben ist jedoch der Regionspokalsieg (Regionen TBB, BCH und MOS) der Damen sowie der danach folgende 2. Rang beim Badischen Verbandspokal.

Nach dieser tollen Saison blickt der TSV Neunstetten voller Vorfreude der kommenden Verbandsrunde entgegen und freut sich wieder auf spannende und intensive Begegnungen.