Saison 2017 / 2018

Abschlussbericht der Saison 2017/2018

Der TSV Neunstetten blickt auf die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte im Tischtennis zurück. Ein wichtiger Baustein für diesen Erfolg stellte die nahtlose Integration der Jugendnachwuchsspieler als festen Bestandteil in die Herrenmannschaften dar.

Nach dem letztjährigen in der Relegation erspielten Aufstieg in die Bezirksklasse TBB/BCH spielte die 1. Herrenmannschaft als Neuling in der Liga eine super Saison und konnte am Ende nach 7 Siegen, 2 Remis bei 9 Niederlagen einen tollen 7. Rang belegen und somit am Ende doch klar den Klassenerhalt sichern. Als Mannschaft mit dem niedrigsten Durchschnittsalter der Liga war es für alle Spieler eine tolle Erfahrung in dieser höherklassigen Liga mitspielen und mithalten zu können. Auch in der kommenden Saison freut sich das Team auf die Herausforderung Bezirksklasse.

Auch die 2. Herrenmannschaft absolvierte mit 8 Siegen und 8 Niederlagen mit Tabellenplatz 4 zum Saisonende eine erfolgreiche Saison in der Kreisklasse A. Hier darf man auf die kommende Saison und die Entwicklung der Nachwuchsspieler gespannt sein.

Die neu gegründete Damenmannschaft feierte auch einen erfolgreichen Einstand in der Bezirksliga Ost. Die Damen konnten 3 Siege, 4 Remis bei 7 Niederlagen erspielen und belegten damit am Ende der Saison Tabellenrang 6. Besonders herauszuheben ist jedoch der Regionspokalsieg (Regionen TBB, BCH und MOS) der Damen sowie der danach folgende 2. Rang beim Badischen Verbandspokal.

Nach dieser tollen Saison blickt der TSV Neunstetten voller Vorfreude der kommenden Verbandsrunde entgegen und freut sich wieder auf spannende und intensive Begegnungen.

Regionspokalfinale

FC Lohrbach 2 – Damen 1            2:4

Pokalsieg für die Damenmannschaft des TSV Neunstetten im Regionspokal der Bezirke Buchen, Mosbach und Tauberbischofsheim. Nach einer Niederlage und einem Remis im Ligaspielbetrieb gegen den FC Lohrbach schafft die Damenmannschaft um Spielführerin Katrin Hemmrich die Überraschung im Regionspokalfinale und feiert den Pokalsieg mit einem 4:2 Auswärtssieg. Ausschlaggebend für den Pokalsieg waren die beiden Siege von Katrin Hemmrich im vorderen Paarkreuz. Im Rundenspielbetrieb noch zweimal knapp unterlegen konnte Katrin Hemmrich die Spitzenspielerin aus Lohrbach mit 3:1 Sätzen nun bezwingen und ebnete damit den Weg zum Pokalsieg, den Sophie Hambrecht und Nadine Hambrecht jeweils durch einen Sieg gegen die auf Position 3 spielende Lohrbacherin komplettierten.

Mit diesem im Damenbereich bisher größten Erfolg in der Vereinsgeschichte qualifizieren sich die TSV-Damen für das Badische Verbandspokalfinale der einzelnen Regionen Ende April. Der Austragungsort des Badischen Verbandspokals sowie die Gegnerinnen stehen aktuell noch nicht fest.

Die Abteilung Tischtennis gratuliert den Damen ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg und blickt dem Badischen Verbandpokalfinale mit Freude entgegen.

Spieltagergebnisse

Bezirksklasse BCH/TBB Herren

SV Niklashausen 3 – TSV 1          6:9

TSV 1 holt wichtigen Sieg um Kampf um den Klassenerhalt. Beim SV Niklashausen 3 konnte die 1. Herrenmannschaft einen wichtigen 9:6 Auswärtssieg feiern. Der TSV erwischte einen perfekten Start konnte durch die siegreichen Doppelpaarungen Theo Rüdinger/Marvin Leidner, Yannik Hendel/Marcel Hemmrich sowie Bernd Hambrecht/Harald Wolf mit 3:0 in Führung gehen. Die Hausherren konnten in der Folge ausgleichen, doch Marvin Leidner und Bernd Hambrecht brachten ihr Team wieder mit 5:3 Punkten in Führung. Anschließend konnten Theo Rüdinger, Marvin Leidner und Marcel Hemmrich die vorentscheidende 8:5 Führung herstellen, ehe Harald Wolf den Schlusspunkt zum 9:6 Endstand erzielen konnte.

FC Külsheim 2 – TSV 1                   9:2

Beim Tabellenzweiten Külsheim und letztjährigen Bezirksligaabsteiger kommt der TSV 1 nicht über ein 2:9 hinaus. Gegen die klar favorisierten Hausherren war die Doppelpaarung Theo Rüdinger/Marvin Leidner sowie Theo Rüdinger im Einzel erfolgreich.

In der Tabelle belegt der TSV nach dem wichtigen Auswärtssieg in Niklashausen den 6. Tabellenrang, den es bis zum Saisonende zu verteidigen gilt.

Bezirksliga Damen

Damen 1 – FC Lohrbach               5:5

Im Heimspiel gegen die Gäste aus Lohrbach konnte die Damenmannschaft ein am Ende gerechtes 5:5 Unentschieden erspielen. Auf Neunstetter Seite waren die Doppelpaarung Katrin Hemmrich/Nina Ringeisen sowie in den Einzelspielen Katrin Hemmrich (2), Nina Ringeisen (1) und Sophie Hambrecht (1) erfolgreich. In der Tabelle belegt die Damenmannschaft weiterhin Rang 6 und empfängt im letzten Saisonspiel zuhause den Tabellendritten TTC Limbach.

Spieltagergebnisse

Bezirksklasse BCH/TBB Herren

SV Dertingen 1 – TSV 1                 9:6

TSV 1 lässt wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt liegen. Im Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzten SV Dertingen hat es am Ende nicht für Zähler Nummer 13 und 14 auf dem Punktekonto des TSV gereicht und so befindet man sich nun wieder mittendrin im Abstiegskampf. Nach dem Doppelsieg von Axel Leidner/Marvin Leidner glich Axel Leidner durch seinen Einzelerfolg zum 2:2 Zwischenstand aus, ehe die Hausherren mit 5:2 davonzogen. Marcel Hemmrich, Axel Leidner und Theo Rüdinger konnten dann zum 5:6 verkürzen und man war wieder mitten in der Partie. Doch sollte es an diesem Abend im mittleren Paarkreuz nicht für Punkte reichen und so gingen die Dertinger mit 8:5 in Führung. Marcel Hemmrich konnte zwar nochmals zum 6:8 verkürzen, doch am Ende musste sich der TSV 1 mit 6:9 Punkten geschlagen geben.

Der TSV 1 bleibt weiterhin auf dem 6. Tabellenrang, doch der Vorsprung auf die Verfolger ist deutlich geschmolzen und so gilt es schon am kommenden Wochenende gegen den Tabellenvierten ETSV Lauda 2 nach dem Motto „Kopf hoch und weitermachen“ in dieser bislang erfolgreichsten Saison der Vereinsgeschichte.

Kreisklasse A

TSV Oberwittstadt 2 – TSV 2      1:9

TSV 2 feiert im Derby einen 9:1 Auswärtssieg beim TSV Oberwittstadt. Auf Neunstetter Seite waren alle drei Doppelpaarungen Gerd Fluhrer/Max Rüdinger, Harald Wolf/Manuel Leidner und Roland Rüdinger/Marco Hambrecht sowie in den Einzelspielen Harald Wolf (2), Gerd Fluhrer (1), Max Rüdinger (1), Roland Rüdinger (1) und Marco Hambrecht (1) erfolgreich. Auch nach diesem tollen Auswärtssieg bleibt der TSV 2 weiterhin auf dem 4. Tabellenrang und empfängt am kommenden Spieltag den Tabellensechsten Spvgg Sindolsheim.

   
Copyright © 2018 neunstetten.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.