neunstetten.de

Saison 2016 / 2017

Relegationsrunde Bezirksklasse

Zum ersten Mal qualifizierte sich eine Neunstetter Tischtennismannschaft für die Relegationsrunde, die zum Aufstieg in die Bezirksklasse Tauberbischofsheim/Buchen berechtigt. In dieser Relegationsrunde traf der TSV 1 zuerst auf den Tabellenzweiten der Kreisliga Tauberbischofsheim ETSV Lauda 2 und der Sieger aus diesem Vorspiel musste sich dann mit dem Tabellenachten der Bezirksklasse SV Niklashausen 3 messen, um den Aufstieg perfekt zu machen.

ETSV Lauda 2 – TSV 1                     7:9

Überraschungssieg nach starker Leistung! Der TSV 1 kann das Vorspiel gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga Tauberbischofsheim in einem Krimi am Ende mit 9:7 Punkten gewinnen. Nach zwei gewonnen Doppeln (Axel Leidner/Marvin Leidner sowie Yannik Hendel/Marcel Hemmrich) konnte der TSV 1 mit 2:1 in Führung gehen und erwischte einen guten Start in die Partie. Axel Leidner erspielte dann die Neunstetter 3:2 Führung. Danach wurden leider 3 Partien in Folge verloren, sodass man mit 3:5 Punkten in Rückstand geriet. Doch dann konnte der TSV einen Lauf starten und gleich 4 Spiele in Serie gewinnen. Hierbei waren Marcel Hemmrich, Axel Leidner, Yannik Hendel und Bernd Hambrecht erfolgreich und brachten ihre Mannschaft mit 7:5 in Führung. Zwar konnte Lauda zum 7:7 Zwischenstand ausgleichen, doch der TSV behielt in den entscheidenden Spielen die Ruhe und so konnte Harald Wolf sein Einzelspiel und die Paarung Axel Leidner/Marvin Leidner das Schlussdoppel gewinnen klar gewinnen und somit für den 9:7 Überraschungserfolg sorgen.

SV Niklashausen 3 – TSV 1          9:7

Über die Sinnhaftigkeit der Regelung des Badischen Tischtennisverbandes, die Relegationsrunde beim höherklassigen Verein und das Entscheidungsspiel 30 Minuten nach dem Vorspiel anzusetzen lässt sich sicherlich diskutieren, doch davon ließ sich der TSV 1 nicht beirren und startete vor zahlreichen Zuschauern auch mit 2 Doppelsiegen in die 2. Partie. Für Neunstetten waren die Doppelpaarung Axel Leidner/Marvin Leidner und Bernd Hambrecht/Harald Wolf erfolgreich. Nach dem Einzelerfolg von Axel Leidner ging der TSV wieder mit 3:2 in Führung, ehe Niklashausen den Spielverlauf drehen und selbst mit 5:3 Punkten in Führung gehen konnten. Den Neunstetter Ausgleich zum 5:5 Zwischenstand konnten Axel Leidner und Marcel Hemmrich erspielen, doch dann geriet die Mannschaft wieder mit 5:7 in Rückstand. Zuerst Marvin Leidner und anschließend Harald Wolf konnten jeweils nochmals zum 6:7 und 7:8 verkürzen, doch am Ende musste man sich nach 2 langen uns anstrengenden Matches mit 7:9 geschlagen geben und verpasst leider den Aufstieg in die Bezirksklasse hauchdünn.

Dennoch hat die Mannschaft als Außenseiter in der Relegationsrunde eine ganz starke Leistung gezeigt und es den Gegnern bis zur letzten Sekunde schwer gemacht.

IMG 0244

von links: Axel Leidner, Marcel Hemmrich, Bernd Hambrecht, Harald Wolf, Yannik Hendel (C) und Marvin Leidner

Spieltagergebnisse

Kreisliga Herren

VfB Sennfeld 2 – TSV 1                                 1:9

TSV 1 sichert sich nach einem 9:1 Pflichtspielsieg die Aufstiegsrelegation. Nach 13 Spieltagen als überraschender Tabellenführer der Kreisliga Buchen – was gleichzeitig die erfolgreichste Serie in der Vereinsgeschichte darstellt – schrammt die 1. Herrenmannschaft haarscharf am Meistertitel vorbei und belegt nach einer tollen Saison den 2. Tabellenplatz.

Im letzten Auswärtsspiel der regulären Saison feiert die Mannschaft einen klaren 9:1 Kantersieg beim Tabellenachten VfB Sennfeld 2. Für den TSV waren alle drei Doppelpaarungen Axel Leidner/Marvin Leidner, Yannik Hendel/Marcel Hemmrich und Bernd Hambrecht/Harald Wolf sowie in den Einzelspielen Axel Leidner (2), Bernd Hambrecht, Marvin Leidner, Marcel Hemmrich und Harald Wolf erfolgreich. Der 2. Tabellenplatz in der Kreisliga berechtigt zur Aufstiegsrelegation in die Bezirksklasse, was ein riesen Erfolg für den TSV ist und Highlight der Saison werden wird.

Spieltagergebnisse

Kreisliga Herren

TSV 1 – Spvgg Sindolsheim 1                      9:7

TSV 1 zurück an der Tabellenspitze. Nach einem mäßigen Spiel gegen den Tabellensechsten Spvgg Sindolsheim und einem knappen 9:7 Heimsieg setzt sich der TSV 1 wieder an die Tabellenspitze der Kreisliga Buchen. Eine lange Zeit offenes Spiel entschied am Ende beim 7:7 Zwischenstand Gerd Fluhrer und die Doppelpaarung Axel Leidner/Marvin Leidner zum 9:7 Endstand für den TSV. Zuvor waren abermals die Doppelpaarung Leidner/Leidner sowie Axel Leidner, Bernd Hambrecht und Marvin Leidner in den Einzelspielen zur 4:3 TSV-Führung und Axel Leidner, Yannik Hendel und Marvin Leidner zur 7:6 Führung erfolgreich.

Am letzten Spieltag gastiert der TSV 1 beim Tabellenachten VfB Sennfeld 2. Mit einem Sieg wäre der 2. Tabellenplatz gesichert – für den Meistertitel müsste der TTC Korb 1 noch Punkte liegen lassen.

Kreisklasse A

SV Adelsheim 4 – TSV 2                                8:8

Nachwuchsspieler Max Rüdinger, der an 4 der 8 Punkte direkt beteiligt war, sichert dem TSV 2 fast im Alleingang das Unentschieden beim Tabellenletzten SV Adelsheim 4. Zu Beginn der Partie erwischt der TSV 2 den leicht schlechteren Start und gleicht nach dem Doppelsieg von Max Rüdinger/Roland Rüdinger sowie Max Rüdinger, Ralf Frauenschuh und Marco Hambrecht in den Einzelspielen zum 4:4 Zwischenstand aus. Nach den Siegen von Max Rüdinger, Ralf Frauenschuh und Sonja Kaspar geht der TSV erstmalig mit 7:6 in Führung. Doch die Führung kann nicht bis ins Ziel gebracht werden und so gelingt der Doppelpaarung Max Rüdinger/Roland Rüdinger im Schlussdoppel durch einen Sieg zum 8:8 Unentschieden auszugleichen.

Der TSV 2 belegt nach wie vor den 8. Tabellenrang in der A-Klasse und tritt am kommenden Spieltag auswärts beim Tabellensiebten Spvgg Sindolsheim 2 an.

Spieltagergebnisse

Kreisliga Herren

TV Hardheim 1 – TSV 1                                 9:3

Nach dem wichtigen 9:5 Auswärtssieg beim FC Hettingen 2 am vergangenen Wochenende musste der TSV 1 eine 3:9 Niederlage beim TV Hardheim 1 hinnehmen. Trotz einiger sehr knapp verlorener Spiele und einer engagierten Mannschaftsleistung reichte es nicht zu einem Punktgewinn bei den Hausherren, die sich zum Rückrundenauftakt personell verstärkt hatten. Die Punkte auf Neunstetter Seite erzielten die Doppelpaarung Axel Leidner/Marvin Leidner sowie in den Einzelspielen zweimal Neunstettens Spitzenspieler Axel Leidner.

Nach dieser Niederlage rutscht der TSV 1 in der Tabelle zum ersten Mal auf den 2. Tabellenrang ab, nachdem man seit dem 1. Spieltag Tabellenführer war. Der TV Hardheim 1 belegt aber nur Rang 1, da der TSV bisher 1 Spiel weniger bestritten hat und mit einem Sieg am kommenden Wochenende zuhause gegen den Spvgg Sindolsheim wieder die Tabellenführung übernehmen kann.

Bezirksklasse Ost Jugend

SV Adelsheim 1 – Jugend 1                        6:8

Knapper, aber verdienter Sieg für die 1. Jugendmannschaft. Hat man in der Vorrunde noch gegen Adelsheim 1 verloren, so konnte die Jugend 1 des TSV Neunstetten beim SV Adelsheim denkbar knapp mit 8:6 gewinnen. Eine zu Beginn ausgeglichene Partie, bei der die Doppelpaarung Max Rüdinger/Nadine Hambrecht sowie Theo Rüdinger und Max Rüdinger im Einzel punkten konnten, wurde durch die Einzelsiege von Manuel Leidner und Max Rüdinger in ein 5:4 Führung für den TSV gedreht. Diese Führung gaben die Nachwuchsspieler auch nicht mehr her und gewannen am Ende mit 8:6 Punkten, nachdem noch Theo Rüdinger, Nadine Hambrecht und Manuel Leidner erfolgreich waren.

Die 1. Jugendmannschaft schiebt sich nun auf 2. Tabellenrang nach vorne und empfängt am kommenden Spieltag den fünftplatzierten VfB Mosbach-Waldstadt 2 zu Hause.